Autor Thema: Bayrisch  (Gelesen 89102 mal)

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #25 am: 27 August 2007, 22:17:01 »
Glaam? Nehmen wir jetzt Österreichisch auch noch mit auf? Dafür gibt es aber doch schon einen Fred?!
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Bayrisch
« Antwort #26 am: 27 August 2007, 22:21:04 »
Die Ösis san ma näher als die Franken. Oiso warum a ned?

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #27 am: 27 August 2007, 22:25:21 »
Ich glaube aber, dass die meisten Österreicher sich nicht freuen würden über die Behauptung, dass sie Bayerisch sprechen.
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Bayrisch
« Antwort #28 am: 27 August 2007, 22:39:29 »
Hat ja a koana gsagt.

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Bayrisch
« Antwort #29 am: 27 August 2007, 22:45:56 »
Andere Frage:

Hat die Bezeichnung "das Mensch" für eine ledige Frau einen negativen Beigeschmack?

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #30 am: 27 August 2007, 22:51:51 »
Die Bezeichnung "das Mensch" hat für mich als Lehrer (und jetzt mal vollkommen geschlechtsunspezifisch) vor allem einen negativen grammatikalischen Beigeschmack.

Wer sogtn sowos?
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Bayrisch
« Antwort #31 am: 27 August 2007, 22:55:22 »
Laut dtv Sprachatlas Bayern ist es im bay. Wald noch sehr verbreitet.

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Bayrisch
« Antwort #32 am: 27 August 2007, 22:55:43 »
Hast des no nie ghört?

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #33 am: 27 August 2007, 22:59:30 »
Nein, ich bin ja auch nicht aus dem Bayerischen Wald! *pluster*
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Bayrisch
« Antwort #34 am: 27 August 2007, 23:04:17 »
Naja, vui fehlt nimma.

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #35 am: 27 August 2007, 23:56:44 »
2. Quizrunde:

Um welche Stadt handelt es sich bei "Oidäding"?
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Bayrisch
« Antwort #36 am: 28 August 2007, 00:09:06 »
Darf ich bei dem Quiz auch mitmachen? ':p'

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #37 am: 28 August 2007, 00:21:26 »
Aber klar doch, du Isarpreuße!
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline markus

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.350
    • asumme suomessa
Bayrisch
« Antwort #38 am: 28 August 2007, 07:26:08 »
Altötting
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #39 am: 28 August 2007, 10:04:28 »
Ja freili!


Nun etwas schwieriger:

Erkläre den Unterschied zwischen den Wörtern "aufi" (oder auch "aufe") und "aufa"!
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bayrisch
« Antwort #40 am: 28 August 2007, 10:10:06 »
"Das Mensch" war bei uns daheim (60 km nördl. von Wien) die ganz normale Bezeichnung für "Mädchen" und keine Spur von negativ.

Und ich tippe mal:
aufi = hinauf (ich steh unten)
aufa = herauf (ich steh oben)

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bayrisch
« Antwort #41 am: 28 August 2007, 10:12:25 »
Und was den bayerischen Sprachraum angeht: Natürrrlich erstreckt der sich auch nach Österreich. Bayerischer Sprachraum

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #42 am: 28 August 2007, 10:29:54 »
Quote: 
(Malke @ 28 08 2007,10:10)

Und ich tippe mal:
aufi = hinauf (ich steh unten)
aufa = herauf (ich steh oben)


Sehr gut getippt.

Nenne nun drei Wörter, bei denen diese Endungen ebenfalls angewendet werden können!




Ist schon klar, das mit dem bayerischen Sprachraum. Trotzdem glaub ich, dass die Ösis das nicht so gerne hören.  ':<img:'>
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Mathis

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.449
Bayrisch
« Antwort #43 am: 28 August 2007, 10:47:22 »
des gfoit mia doherinn  '<img'>  (= des daugt mia ??)
mocht's weida

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bayrisch
« Antwort #44 am: 28 August 2007, 10:47:54 »
Owe - ower (hinunter, herunter)
ausse - ausser (hinaus, heraus)
eini - einer (hinein, herein)

Wird sich bei euch ein bisserl anders anhören als bei mir.

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #45 am: 28 August 2007, 10:52:45 »
Das kann man so gelten lassen.


Es gibt auch noch "dane" und "dana" (von mir aus auch "daner").

Na? Was ist damit gemeint?
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bayrisch
« Antwort #46 am: 28 August 2007, 11:00:13 »
daune?
Weg, auf die Seite.

"Duina daune, der dadierda do, du Depp", soll mal eine Dame zu ihrem Schwiegersohn gesagt haben, als der Weihnachtsbaum zu nahe an der Heizung stand.

Ich hab tatsächlich im Internet ein Weinviertler-Dialekt-Lexikon gefunden. Das ist meine Muttersprache.

Offline suppengirl

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 13.232
  • Weltherrscherin
Bayrisch
« Antwort #47 am: 28 August 2007, 11:06:59 »
Daune? Ist das nicht eine Feder?


Ist weinviertlerisch auch zu den bayerischen Abarten zu zählen? Dann mach du mal ne neue Aufgabe!
Ökoschlampe und stolz darauf.

"I would love to write three minute pop songs, but every time I think I did write one, it turns out to be a seven minute rock inferno." (Tom Barman)

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bayrisch
« Antwort #48 am: 28 August 2007, 12:00:17 »
Auf hochdeutsch ist Daune einer Feder, ja. Dauni/daune® ist aber unsere Dialektvariante von "weg". Dauni rucka. Weg rücken.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich aktiv nicht mehr arg gut drin bin im dem Dialekt. Fließend gesprochen hab ich ihn zuletzt vor mehr als 40 Jahren. Mein Vater spricht's noch recht gemäßigt, meine Tante ziemlich unverfälscht.

War denn das verständlich, was die österreichische Schwiegermutter bzgl. des Weihnachtsbaums gesagt hat?
"Duina daune, der dadierda do, du Depp"



Und, ja freilich ist das Weinviertlerische dem bairischen Sprachraum zugeordnet. Im Prinzip gilt das für ganz Österreich, bis auf die slawischen Sprachinseln und die alemannischen Einsprengsel (Tirol).

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.303
  • Queen of totally everything
Bayrisch
« Antwort #49 am: 28 August 2007, 12:02:29 »
Quote: 
(Kinski @ 27 08 2007,21:39)

Es heißt Sakradi, nicht zackradi.


Was soll das denn bedeuten?
Sack-Ratti? (S***ratten = Filzläuse)
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/