Autor Thema: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV  (Gelesen 82097 mal)

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #500 am: 26 Oktober 2020, 18:28:56 »
Der neue Wien-Tatort ist sehenswert. Bisserl konstruiert das Ding, aber gut gemacht.

Leider kein Inkasso-Heinz. Der steckt wohl in Niederkaltenkirchen fest.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Paloma

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.372
Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #501 am: 10 November 2020, 08:26:15 »
Hat noch jemand am vergangenen Sonntag den Tatort aus Münster geschaut? Ich habe mir die ganze Zeit gedacht: Hm, ganz unterhaltsam, wie der Pathologe da zwischen Leben und Tod wandelt - aber die haben doch von der Lindenstraße geklaut!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #502 am: 10 November 2020, 08:43:12 »
Die Grundidee ist schon viel älter.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.857
Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #503 am: 12 November 2020, 18:45:17 »
In meiner TV-Zeitschrift wurde der sehr gelobt, der Gatte und ich waren uns einig, die hatten schon bessere. Schön fand ich dass die Krusenstern einen Kurzauftritt hatte und den Behördenzirkus fand ich witzig.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #504 am: 12 November 2020, 19:09:59 »
Als ich sah, dass Börne mit einem normalen älteren Jaguar losfuhr, wusste ich schon, die Kiste crasht. Einen neuen teuren Sportwagen hätte die Produktion nicht dafür geopfert.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #505 am: 16 November 2020, 23:02:28 »
Die Serie DIE PURPURNEN FLÜSSE entstand nach den Drehbüchern des französischen Bestsellerautors Jean-Christophe Grangé. Dabei griff er auf die Charaktere seines berühmten Romans „Die purpurnen Flüsse“ zurück, der im Jahr 2000 von Regisseur Mathieu Kassovitz auf die Kinoleinwand gebracht wurde.

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel, geht die Serien-Adaption nunmehr in die zweite Staffel und läuft ab heute für die nächsten 4 Wochen um 22:15 Uhr im ZDF Montagskino!

Die neuen Folgen findet ihr temporär auch in der ZDF-Mediathek.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.571
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #506 am: 17 November 2020, 11:43:27 »
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen. Sind die Franzosen wirklich so oder ist das Satire?
Christiane Paul konnte auch nicht helfen das es besser wird  ;)

Der letzte Tatort dagegen aus Dresden war der Hammer! Super spannend, mehr Triller als Krimi. Schauspielerisch auch sehr gut.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #507 am: 17 November 2020, 16:12:53 »
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen.

Man darf es nicht als Krimi betrachten, das ist Unterhaltungs
-Mystery alter Schule.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.662
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #508 am: 17 November 2020, 19:08:19 »
Der letzte Tatort dagegen aus Dresden war der Hammer! Super spannend, mehr Triller als Krimi. Schauspielerisch auch sehr gut.

Ich hab den Tatort gerade gesehen und fand ihn sehr gut.
Eine Sache ist mir nicht klar:

Der Tatort fängt an, mit der Szene auf dem Dachboden. Talia hört Geräusche, geht hoch, sieht etwas das ihr Angst macht.
Sie steht vor dem Fotoalbum ihrer Familie. (Später erfahren wir, es war das Album des Täters, mit den Fotos seiner Opfer).
Dann kommt die Polizei (in echt) und nimmt eine Leiche mit. Einen Mann, der in dem Haus Hausmeisterarbeiten gemacht hat.
Der war erstochen worden.

Dieser Hausmeister wurde von dem Serienmörder (der Messer und Fotoalbum an sich nehmen wollte) erstochen.

Talia hat den Mord gehört. Der Serienmörder war noch im Raum, nahm das Album an sich und verschwand.

Warum hat er nicht auch das Messer mitgenommen?
Das wurde später im Kachelofen gefunden, mit dem Blut des Hausmeisters dran und Blutspuren, die 30 Jahre alt waren.

Das verstehe ich nicht.
Warum hat der Serienmörder das Messer denn aufwändig im Ofen versteckt? Da musste eine Kachel rausgenommen und wieder eingefügt werden.
Warum hat er nicht das Album und die Tatwaffe mitgenommen?

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.571
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #509 am: 18 November 2020, 14:45:52 »
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen.

Man darf es nicht als Krimi betrachten, das ist Unterhaltungs
-Mystery alter Schule.

Unterhaltend finde ich das gar nicht, vielleicht bin ich da noch zu jung für  :feil:
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #510 am: 18 November 2020, 18:12:15 »
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen.

Man darf es nicht als Krimi betrachten, das ist Unterhaltungs
-Mystery alter Schule.

Unterhaltend finde ich das gar nicht, vielleicht bin ich da noch zu jung für  :feil:

Ich habe die letzten der zweiten Staffel vergangene Nacht laufen lassen, speziell beim Vierten kam so eine nostalgische Edgar Wallace Stimmung auf.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #511 am: 19 November 2020, 15:57:19 »
Ich habe den Tatort jetzt auch gesehen und die Sache mit dem Messer auch nicht kapiert.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.563
  • Forumswurst
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #512 am: 19 November 2020, 16:59:12 »
Hm, gute Frage. Kapiere ich auch nicht.
Aber insgesamt fand ich diesen Tatort auch richtig gut. Wusste gar nicht, dass Greta Thunberg auch schauspielert.  ;)

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.857
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #513 am: 19 November 2020, 18:21:41 »
Ich war zwiegespalten, einerseits war der Tatort recht spannend, andererseits fand ich die Geschichte recht haarsträubend, für einen Tatort. War mir zu viel "The sixth Sense".  ;) Obwohl es dann nicht schlecht aufgelöst wurde.

Aber die Sache mit dem Messer hab ich auch nicht verstanden. Erst dachte ich, der Täter ist zurück um das Messer und das Fotoalbum aus dem Ofen zu holen und wurde dabei vom Maler überrascht. Aber dann hätte er ja, nachdem er den Maler mit dem Messer getötet hat, es nachher wieder in den Ofen gelegt.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.662
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #514 am: 20 November 2020, 18:03:56 »
Danke, dass ihr auf meine "Messerfrage" eingegangen seid.

Bestimme Dinge nehme ich in solchen Filmen hin.
Z.B. warum hat der Täter nicht auch das Mädchen - die Zeugin getötet?
Hemmungen junge Frauen zu töten, hatte er ja nicht. Im Gegenteil.

Aber dann hätte ja die Geschichte so nicht erzählt werden können.

Aber Messer aufwändig (am Tatort!) verstecken und Fotobuch mitnehmen, verzeihe ich als Zuschauerin nicht.
Das ist doch ein total unnötiger Fehler. Im Ofen hätte ja das alte Messer liegen können und der Täter nahm die aktuelle Mordwaffe mit.

Dann hätte die Kommissarin trotzdem die alte Waffe im Ofen finden können.

Hurra! Die Mordwaffe ist da.
Und das Labor stellt fest: Nee, nee. Das Blut daran ist schon sehr alt.

Aber egal.
Mich hat der Tatort beeindruckt, gerade weil hinter den unheimlichen Wahrnehmungen
eine verdrängte Schuld lag.

Ab und zu so ein Tatortexperiment lass ich mir gerne gefallen.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.662
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #515 am: 20 November 2020, 18:06:39 »
Mir ist gerade ein witzige Lösung eingefallen:


Der Täter hatte keine Hand frei und musste sich entscheiden,
ob er das Buch oder das Messer zurück lässt.  :led:
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.571
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.929
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #517 am: 20 November 2020, 22:49:24 »
Die Sache mit dem alten Messer wäre logischer gewesen, wenn er für den aktuellen Mord ein anderes Messer benutzt hätte.

♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.762
  • Fan der 1. Stunde
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #518 am: 27 Dezember 2020, 14:21:28 »
Habt Ihr den Weihnachts-Tatort gesehen? Hat er Euch gefallen? Die Kritik ist ja nicht so rosig.
Außerdem fand ich dazu noch einen lustigen/kuriosen Beitrag.
https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/tv-film/tatort/fuenf-fragen-ludwigshafener-tatort-verhaftung-35384946

(oben links auf dieser Website ist auch noch ein Kommentar zum Rottweiler "Lothar")   :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.571
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #519 am: 28 Dezember 2020, 13:56:29 »
Seitdem Kopper weg ist hat der Ludwigshafener Tatort m.M.n. stark nachgelassen.
Erst diese unsägliche Zickenalarm der sich etwas gegeben hat und nun ständig irgendwelche extremen Alleingänge und Privatfehden, von der Unbeherrschtheit ganz zu schweigen. Einzig die Szenen mit dem Mädchen haben mir gut gefallen.


Die Brasch vom Polizeiruf 110 macht das ja auch ganz gerne. Claudia Michelsen hat mich gestern aber sehr überzeugt. Ein Film der kaum noch auszuhalten war, tolle schauspielerische Leistung von allen!
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.857
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #520 am: 28 Dezember 2020, 14:31:35 »
Kopper fehlt sehr, seine Autos auch.

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.762
  • Fan der 1. Stunde
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #521 am: 15 Januar 2021, 18:15:29 »
Heute abend ab 20.15 Uhr läuft auf ZDFneo die neue, neunte Staffel von Death in Paradies    :comeandgetsome:
Es beginnt mit zwei Folgen. Die ersten beiden Episoden werden dann ab 23.30 Uhr wiederholt.
Ab 1.15 Uhr gibt es die restlichen Folgen der Staffel zu sehen.
Bis tief in den Morgen um 6.30 Uhr laufen dann alle acht Folgen am Stück.
Und - man darf es schon sagen: Es kommt ein neuer Kommissar!

Bin mal gespannt, bis wann mir die Augen zufallen...   :sleepy: 
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.682
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #522 am: 18 Januar 2021, 07:04:27 »
ich befürchte, solche Typen, wie gestern im Stuttgart-Tatort gibt es wirklich.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.662
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #523 am: 18 Januar 2021, 10:52:12 »
ich befürchte, solche Typen, wie gestern im Stuttgart-Tatort gibt es wirklich.

Ich hab mich so amüsiert. Der Tatort gestern hat mich bestens unterhalten.
Ich sehe, dass die Kritiken fast durchweg positiv sind.
- Fast, denn ausgerechnet in den Stuttgarter Nachrichten steht ein Verriss  :smilie_happy_137:

Zitat:
Die Parodie auf die Wohngruppe ist bis zur Karikatur überzogen. Die Dialoge wirken konstruiert, die Figuren überzeichnet. Das langweilt auf Dauer.
Unser Fazit Einer der schwächsten Fälle der Stuttgarter Ermittler.


https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.tatort-kritik-das-ist-unser-haus-parodie-missglueckt.36ce9d71-41a3-4788-aa21-bdac605abc49.html

Also von Langeweile hab ich nun gar nichts gespürt....
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.682
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #524 am: 18 Januar 2021, 10:58:15 »
Und interessant, dass es am Ende eigentlich gar nichts gewesen ist.
Lediglich ein Unfall mit anschließender Störung der Totenruhe.
Das gibt - wenn überhaupt – lediglich eine Geldstrafe.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene