Autor Thema: Medizin IV  (Gelesen 78858 mal)

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 43.134
  • Hausmeister
Medizin IV
« am: 03 April 2016, 09:10:53 »
Ja
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Medizin IV
« Antwort #1 am: 03 April 2016, 20:50:11 »
Aaaah heisst das, Aaaaah.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 43.134
  • Hausmeister
Medizin IV
« Antwort #2 am: 03 April 2016, 22:09:57 »
Ahhhhhh?

Ich dachte Auuuuu!
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Alena

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.027
  • Bairisches Madl
Medizin IV
« Antwort #3 am: 04 Mai 2016, 10:37:30 »
Ich schildere hier mal kurz was mit dem Junior los ist:

Er bekommt von einer Minute aufs andere dunkelblaue Hände. Fingerspitzen werden taub und die Kraft verschwindet.

Erster Verdacht war natürlich Raynaud-Syndrom, und weil es eben Wochenende war, hatte er nur eine Infusion bekommen.

Dann ging es los: Gefäßerkrankungen, Neurologie, Rheumatologie, Urologie, Dermatologie, Onkologie und Orthopädie. Alles durch... teilweise dreifach in jeweils verschiedene Kliniken.

Die Hände schauen grauenhaft aus, wenn sie sich verfärben. Man kann da richtig zusehen, wie die Hände blau werden.
Die Ärzte standen auch mal dabei, als sich die Hand verfärbte. Einer filmte sogar mit seinem iPhone. Es ist und bleibt ein Rätsel.

Nach 5,5 Wochen Kliniktour: Er ist kerngesund... Die Hände werden "halt mal" blau... So, und jetzt?

Er ist seit dieser Woche wieder in der Arbeit... Sein Kopf ist natürlich nicht frei. "Wartet" sozusagen auf die nächste Verfärbung....

Die Verfärbung wird aber seltener. Am Anfang fast täglich zwei drei mal. Jetzt eher alle zwei Tage mal.
Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Offline Alena

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.027
  • Bairisches Madl
Medizin IV
« Antwort #4 am: 04 Mai 2016, 13:11:02 »
Weil ich gerade ziemlich sauer bin... gleich mal eine zweite Geschichte.

Mein Onkel hat eine schwache Blase. Muss in der Nacht quasi jede Stunde auf die Toilette. Das nervte ihn. Er ging zum Arzt.  Nachgeschaut, Medikamente usw. Nix half...

Also musste er sich operieren lassen. Sie entdeckten eine Zyste. Diese Zyste veranlasst irgendwie, dass das Gehirn denkt, die Blase ist voll, er muss pissen.

Irgendwas und irgendwo rumgeschnippelt...
Keine Besserung.

Also haben sie Botox gespritzt in die Leitung zum Hirn...   :ohnmacht: Das es sowas gibt...

Jetzt hat er ENDLICH 7 Stunden schlafen können am Stück und nach 12 Stunden musste er immer noch nicht aufs Klo. Die Urologie im Krankenhaus sagte nach 24 Stunden: Normal, keine Sorgen...

Nach 36 Stunden musste er wegen einer Teilruptur der Blase notoperiert werden.... Sauber!!!

Jetzt hat er ein Dauerkatheter bis Botox wieder weg ist.
Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 82.344
  • Board-Zitrone
Medizin IV
« Antwort #5 am: 04 Mai 2016, 13:31:37 »
Ach du meine Güte...

Haben sie ihn da als Versuchskaninchen missbraucht?
¡Sueco viejo!

Offline Alena

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.027
  • Bairisches Madl
Medizin IV
« Antwort #6 am: 04 Mai 2016, 13:34:27 »
Salessia, das ist scheinbar gang und gäbe... wir kannten niemand, der das kennt/erlebt hat... Jetzt wo wir darüber reden, gibt es plötzlich einige, die es auch hatten.... und sie sind happy... tja, einmal falsch gelaufen....
Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.970
  • pinker Planscher
Medizin IV
« Antwort #7 am: 04 Mai 2016, 13:39:28 »
Ich weiß nicht, was das für ein Personal/Ärzte sind.

Bei meiner Tochter waren auch schon Patienten, die tagelang nicht abgeführt hatten, wo sie dann was gegeben hat und die Patienten sowas von dankbar sind.

Keine Ahnung,  ob die anderen einfach nicht gefragt hatten. Sie erzählte das nur mal.
Huch - alles neu

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.470
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Medizin IV
« Antwort #8 am: 04 Mai 2016, 13:45:05 »
echt jetzt ... wenn jemand nach 12 oder gar 24 Stunden nicht Wasser lassen kann oder möchte, obwohl er ausreichend getrunken hat, ist das doch ein Grund, mal nachzusehen.  Irgendwo muss die Flüssigkeit ja hin - idealerweise in die Blase. Mal einen Ultraschallkopf dranhalten und ggf. mal einen Katheter schieben wäre wohl zu einfach gewesen.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.391
  • Forumswurst
Medizin IV
« Antwort #9 am: 04 Mai 2016, 14:06:13 »
Schön, Dich wieder mal zu lesen, Alena!  :smile:

Die Juniorhände sind ja wirklich unheimlich. Hoffentlich kann man da eine Diagnose stellen oder es soll wieder dauerhaft so schnell verschwinden, wie es gekommen ist.

***

Ich war vorhin bei einem neuen HNO-Arzt, da meine bisherige Ärztin im Ruhestand ist. Auf meinem Hörtest steht:

Nachname: Wurtebrot
Vorname: Hans
Geschlecht: nicht feststellbar


Wie bitte?!  :beleidigtvb6: :ohnmacht:

Offline Alena

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.027
  • Bairisches Madl
Medizin IV
« Antwort #10 am: 04 Mai 2016, 14:09:45 »
sorry, ich musste gerade laut lachen.... nicht feststellbar... köstlich!

Aber besser als wenn sie schreiben: Sichttest erfolgt: Männlich
Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.970
  • pinker Planscher
Medizin IV
« Antwort #11 am: 04 Mai 2016, 14:22:16 »
 :biggrin:
Huch - alles neu

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.390
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Medizin IV
« Antwort #12 am: 04 Mai 2016, 14:42:24 »
Hörtest du den Hörtest, HWB?
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.244
  • Professionelle Erbsenzählerin
Medizin IV
« Antwort #13 am: 04 Mai 2016, 14:43:10 »
Mensch Alena, bei Dir ist ja wieder die Hölle los. Ich wünsche Deinem Bengelchen, dass die Verfärbungen so plötzlich aufhören, wie sie angefangen haben.
Time is just memory
mixed with emotions

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.390
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Medizin IV
« Antwort #14 am: 04 Mai 2016, 14:43:32 »
HWB, vielleicht warst du beim Fünf-Löcher-Arzt!

 :tounge:
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.970
  • pinker Planscher
Medizin IV
« Antwort #15 am: 04 Mai 2016, 15:00:27 »
HWB, vielleicht warst du beim Fünf-Löcher-Arzt!

 :tounge:

??
Huch - alles neu

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.470
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Medizin IV
« Antwort #16 am: 04 Mai 2016, 15:06:01 »
***
Auf meinem Hörtest steht:

Nachname: Wurtebrot
Vorname: Hans
Geschlecht: nicht feststellbar


Wie bitte?!  :beleidigtvb6: :ohnmacht:

Aber echt jetzt ...
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline Paloma

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.909
Medizin IV
« Antwort #17 am: 04 Mai 2016, 16:27:23 »
Botox in die Leitung zum Gehirn? Das hört sich ja gruselig an. Ich glaube, da hätte ich erstmal eine längere Versuchsreihe mit Granufink und Co gestartet. Ich hoffe sehr, der Schaden ließ sich "reparieren".

Offline Paloma

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.909
Medizin IV
« Antwort #18 am: 04 Mai 2016, 16:29:30 »
@Wurst: Mach dir nichts draus, das ist jetzt modern. In Vietnam stellte ich fest, dass die Vietnamesen es gendermäßig voll drauf haben. Ich wurde von einem Studenten um das Ausfüllen eines Fragebogens zum Thema Tourismus gebeten. Ganz zum Schluß sollte ich Angaben zum Geschlecht machen und ich hatte folgendes zur Auswahl: Male, Femal, Other. Das habe ich hier noch nie gesehen.

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.391
  • Forumswurst
Medizin IV
« Antwort #19 am: 04 Mai 2016, 17:40:30 »
Ich sitze gerade bei meinem Freund im Hörgeräteakustikgeschäft und er lacht mich zusammen mit seiner Azubine aus. Pffffh!  :feil:

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.009
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Medizin IV
« Antwort #20 am: 04 Mai 2016, 20:06:41 »
Alena, alles Gute für den Junior!
Ich hoffe das irgend jemand doch noch die Ursache finden kann. Ich kann mir vorstellen das es für ihn keine schöne Situation ist, man hat dann doch Angst und macht sich Sorgen.

Vielleicht kann Akupunktur helfen?!
Nur eine Idee, schaden kann es nicht. Mir hat es gut geholfen.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.009
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Medizin IV
« Antwort #21 am: 04 Mai 2016, 20:23:22 »
Und jetzt was anderes, nämlich zu der "ernsten" Sache die bei meiner Schwimu gefunden wurde.
Es scheint das sie einen Gallenblasen/-gang Krebs hat. Mit Metastasen auf/in der Leber. Der Gallengang von der Leber aus ist blockiert, Gelbsucht ist ein Symptom davon.
Sie haben jetzt schon 3x versucht einen Stent zu legen um den Abfluss der Gallenflüssigkeit zu ermöglichen, das hat bis jetzt wegen Verwachsungen nicht wirklich geklappt. Jetzt hat sich es an der Stelle auch noch entzündet. Am Freitag versuchen sie es noch einmal.
Eine OP von aussen (bis jetzt geht es über eine Magenspiegelung) wollen sie nicht machen, da das Risiko sehr groß ist. Die Blutwerte sind sehr schlecht und sie ist immerhin schon 85.

Ich erbitte daher für Freitag jede Menge Daumen das es mit dem Stent klappt, dann hat sie (mit Chemo) wenigstens noch ein paar Monate, hoffentlich Jahre. Klappt es nicht, da möchte ich im Moment gar nicht dran denken  :(

Da geht es mir selber wieder einigermaßen gut und ich brauche mir eigentlich keine Sorgen machen, da kommt wieder was, was dir die Beine weghaut.
Klingt jetzt egoistisch aber wir hatten uns eigentlich auf den Urlaub auf Lanzarote in 2,5 Wochen gefreut. Auch wenn es mit dem Stent klappt wird es kein Erholungsurlaub werden, da man ständig mit dem Schlimmsten rechnet/rechnen muss  :(


"Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.693
Medizin IV
« Antwort #22 am: 04 Mai 2016, 20:40:58 »
Tinka, das ist wirklich sehr unerfreulich, ich wünsche, dass Deine Schwiegermutter dennoch die nächste Zeit irgendwie so bewältigen kann und die Schmerzen und das Leid in Grenzen gehalten werden können. Das sagt sich so leicht, aber vielleicht gibt es im Urlaub auch Momente, wo man das Ganze wenigstens vorübergehend ausblenden kann und hinterher noch gute Erinnerungen bleiben, bzw. die Schwiemu wenn sie die Welt verlassen muss, was hoffentlich noch ein ganzes Weilchen dauert (vielleicht Jahre) loslassen kann mit einer trotz allem glücklichen Dankbarkeit.
Bei so einem Leid ist es aber ein Segen, wenn die Familie sich gut versteht und zusammenhält. Man hört ja immer (bestimmt ein aufgebauschtes dummes Klischee), dass die Beziehungen zu Schwiegermüttern/töchtern nicht die allerbesten sind.

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.390
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Medizin IV
« Antwort #23 am: 04 Mai 2016, 20:49:53 »
Tinka, ich drücke mal ganz fest die Daumen für Schwiegermutter und für dich!
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 82.344
  • Board-Zitrone
Medizin IV
« Antwort #24 am: 04 Mai 2016, 20:50:06 »
Tinka, ich drücke die Daumen. Für deine Schwiegermutter, dass es so läuft, wie ihr es euch wünscht, und dass ihr euren Urlaub trotzdem ein bisschen genießen könnt.
¡Sueco viejo!