Autor Thema: Das Auto II  (Gelesen 15112 mal)

Online Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.146
Das Auto II
« Antwort #25 am: 08 Februar 2019, 18:30:58 »
Finde ich sehr schick - auch wenn das blau von dem anderen toll war.  ;)

Fährt sich bestimmt viel besser als sein Vorgänger.  :thumb_up:

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.387
  • Forumswurst
Das Auto II
« Antwort #26 am: 08 Februar 2019, 20:28:59 »
Ja, das Blau wäre schon absoluter Favorit gewesen, aber hier habe ich mich dann bewusst für Pireneos-Grau entschieden (schwarz oder weiß wäre auch möglich werden), weil die Farbe sehr schmutz-unempfindlich ist, wie ich am Wochenende schon erfahren durfte.
Und ja, er fährt toll.  :smile:

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #27 am: 08 Februar 2019, 20:34:20 »
Sag' ich doch immer wieder; die beste Farbe ist dunkles Grau!
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.315
Das Auto II
« Antwort #28 am: 08 Februar 2019, 20:43:35 »
Schönes Auto, ich wünsche dir gute Fahrt.

Offline karottensalat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.569
  • Tagschläfer
Das Auto II
« Antwort #29 am: 09 Februar 2019, 21:43:54 »
Tochter will sich ein Auto kaufen. Wir haben besichtigt:

Ein Kia Pride, Baujahr 1997, aber nur 19.000 km, Baterie und Keilriemen sind neu, TÜV 2018 ohne Beanstandung. Probefahrt war tadellos (keine komischen Geräusche). Der Besitzer, ein Student, hat das Auto erst vor einem Jahr gekauft, die Erstbesitzerin war eine "ältere Dame" (Pah, zwei Jahre jünger als ich). Er will 1600 Euro haben. Ist das zu viel?
Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #30 am: 10 Februar 2019, 08:50:52 »
Wenn die Angaben stimmen ist der Preis in Ordnung.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Online Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.146
Das Auto II
« Antwort #31 am: 10 Februar 2019, 13:11:20 »
Naja.

Der Preis ist in etwa die Untergrenze für ein Auto mit 2 Jahren TÜV - ich würde das Ding nicht kaufen, bei dem Alter wäre mir das zu viel Geld, wenig km hin oder her.

Bei dem Alter kommt es eher auf den Rost an, falls die km-Leistung echt ist hat er eher Standschäden als Verschleiß, die ganzen Leitungen und Schläuche sind uralt falls nicht schon mal getauscht wurde.

Zudem ist die Frage, inwieweit Teile für solch einen Exoten noch lieferbar sind und wie es mit Fahrverboten künftig aussieht, wobei Benziner unkritischer sind.

Andererseits kann man für 1600 Euro keine großen Ansprüche stellen und schlimmstenfalls ist nicht viel Geld im Eimer.

Tendenziell würde ich was Neueres mit deutlich mehr km nehmen und nichts ganz so ausgefallenes, weil für gängige Autos kriegst notfalls z.B. Karosserieteile oder einen Scheinwerfer auf dem Schrottplatz.

Und wieso verkauft der Student nach nur einem Jahr?

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #32 am: 10 Februar 2019, 13:41:12 »
Das Auto selbst ist so umme 600 Wert, der 1000er ist für den selten guten Erhaltungszustand.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #33 am: 10 Februar 2019, 13:42:39 »
Prinzipiell würde ich kein Auto für 1600 kaufen sondern versuchen, irgendwie 3500 zusammen zu kriegen und damit ein Auto kaufen.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline karottensalat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.569
  • Tagschläfer
Das Auto II
« Antwort #34 am: 10 Februar 2019, 14:21:16 »
Naja.
Und wieso verkauft der Student nach nur einem Jahr?
Der hat einen Job als Ausfahrer und darf den Wagen auch privat nutzen. Er wirkte ganzh sympathisch, obwohl das nix heißt. Das "Job" Auto hat er uns auch gezeigt, standen halt beide vor seiner Tür. - Schwere Entscheidung, finde ich.
Noch was - wir hatten ja von 1998 bis 2008 einen Mercedes (BJ 1990, beim Kauf 250 000 km) den wir damals verschrottet haben. Seitdem nie wieder ein Auto gehabt. Kann man sich den Schadensfreiheitsrabat irgendwo bescheinigen lassen? Geht das jetzt noch? 2008 haben wir darüber gar nicht nachgedacht.

Prinzipiell würde ich kein Auto für 1600 kaufen sondern versuchen, irgendwie 3500 zusammen zu kriegen und damit ein Auto kaufen.
Was meinst du damit? Ein neues Auto?
Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #35 am: 10 Februar 2019, 14:38:06 »
Ab 3500 hat man eine bessere Auswahl und die Karre hält etwas länger durch.

Es ist doch so; kaufst du eine Karre für 1500 dann kannst du schon kurz drauf bei den Eltern das Geld für Reparaturen erbetteln.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Online Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.146
Das Auto II
« Antwort #36 am: 10 Februar 2019, 15:43:51 »
Ein neues Auto für 3500 Euro - was soll denn das für eins sein?

Selbst die allereinfachsten gehen bei etwa 7000 los.

Mein Onkel hat für seinen Enkel grad einen gebrauchten Corsa für 3600 gekauft, ca. 9 Jahre alt - und blieb schon auf der Überführungsfahrt damit liegen.
So eine alte Gurke ist echt Glückssache - die kann noch eine Zeitlang halten und es kann dauernd was dran sein, dann ist das nur was für Leute die selbst schrauben können.

Fährt man die Kiste selbst lange, dann kennt man sie - etwas weniger Risiko als bei einem billigen GW unbekannter Herkunft.

Normalerweise behält man den Schadenfreiheitsrabatt etwa 7 Jahre, die Versicherungen speichern das und er wird automatisch auf die neue VS übertragen.

Nach über 10 Jahren dürfte der verloren sein, ihr hättet müssen ein paar Jahre einen 125er Roller oder sowas in der Art angemeldet haben. Bleibt nur die Einstufung wegen langjährigen Führerscheinbesitzes.

Ihr könnt ja bei der VS mal anfragen - macht euch aber keine Hoffnung, das ist einfach eine zu lange Unterbrechung.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #37 am: 10 Februar 2019, 15:45:36 »
Ein neues Auto für 3500 Euro - was soll denn das für eins sein?

Ein Gebrauchtes.

Aber ich würde oben genannten für 1600 nehmen, wenn die Beschreibung stimmt.
« Letzte Änderung: 10 Februar 2019, 15:47:42 von Hamlet »
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #38 am: 10 Februar 2019, 15:49:02 »
Kann man sich den Schadensfreiheitsrabat irgendwo bescheinigen lassen?

Ich fürchte: Nein. Aber man kann bei Vertragsabschluss mit dem Vertreter verhandeln.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Online Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.146
Das Auto II
« Antwort #39 am: 10 Februar 2019, 15:52:18 »
Der SFR wird automatisch übertragen, da braucht man überhaupt nicht zu verhandeln.

Aber nicht nach 11 Jahren Pause.

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 40.544
  • Philosophin
Das Auto II
« Antwort #40 am: 10 Februar 2019, 15:56:32 »
Zum Thema Schadenfreiheitsrabatt:

Meist ist es tatsächlich so, dass dieser nach 7 Jahren verfällt.

Aber wenn ihr das Auto wieder bei der gleichen Gesellschaft versichert wie zuvor, kann es da auch andere Regelungen geben.

Bei uns würden wir in dem Fall die schadenfreien Jahre wieder anrechnen und du wärst in der gleichen  SF-Klasse wie zuvor.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #41 am: 10 Februar 2019, 16:04:18 »
Genau, Philo, so meine ich das auch. Ich hatte 15 (!) Jahre kein Auto und bin wieder bei 40% eingestiegen. Allerdings habe ich alle Versicherungen bei dieser Gesellschaft.

Bei einer anderen Gesellschaft hätte ich zwar auch 80% gekriegt (wurde mir angeboten), aber wozu?
« Letzte Änderung: 10 Februar 2019, 16:06:30 von Hamlet »
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline karottensalat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.569
  • Tagschläfer
Das Auto II
« Antwort #42 am: 10 Februar 2019, 16:07:13 »
Ich habe nämlich überlegt, das ich das Auto auch auf meinen Namen anmelden könnte. Ich werde es sicher auch nutzen (statt Drivy), und möglicherweise rette ich damit meinen SFR. Habe schon mal mit der damaligen Versicherung Kontakt aufgenommen, bin sogar noch gespeichert. Die Versicherung habe ich nur mit Hilfe meiner gut sortierten und aufbewahrten Kontoauszüge gefunden. Evtl. lohnt sich Ordnung doch.
Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.028
  • rennt und rennt und rennt...
Das Auto II
« Antwort #43 am: 10 Februar 2019, 16:33:29 »
 Verfällt der Schadensfreiheitsrabatt  komplett oder nur Stück für Stück?
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #44 am: 10 Februar 2019, 16:38:09 »
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.028
  • rennt und rennt und rennt...
Das Auto II
« Antwort #45 am: 10 Februar 2019, 17:37:50 »
Danke

 Aber wenn ich das richtig lese, dann ist nach circa zehn Jahren tatsächlich alles weg.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #46 am: 10 Februar 2019, 17:40:44 »
Danke

 Aber wenn ich das richtig lese, dann ist nach circa zehn Jahren tatsächlich alles weg.

Wie gesagt, man kann auch versuchen zu verhandeln. Ich habe nach 15 Jahren meine 40% wieder gekriegt und fahre seither 12 Jahre unfallfrei. Also da hat die Versicherung keinen Schaden gehabt. Warum also sollten sie sich nicht auf so was einlassen wenn sie mich ja von früher her kennen?
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Alena

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.017
  • Bairisches Madl
Das Auto II
« Antwort #47 am: 11 Februar 2019, 09:42:27 »
Wurstl, schönes Auto

Karottensalat: Schwierige Entscheidung..... Ich würde es fast riskieren
Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.164
  • Power-Poster von nebenan.
Das Auto II
« Antwort #48 am: 13 Februar 2019, 12:20:05 »
Kein Verbot in München

Erste Stadt fällt: Diesel-Fahrverbot als nicht verhältnismäßig abgelehnt

https://www.focus.de/auto/news/kein-verbot-in-muenchen-erste-stadt-faellt-diesel-fahrverbot-abgelehnt-um-wohngebiete-zu-schuetzen_id_10315922.html


Für die Ablehnung gibt es drei Hauptgründe: Zum einen zurückgehende Werte für die Stickoxidbelastung an verkehrsreichen Straßen und zum anderen die Tatsache, dass bei Messungen in Wohngebieten nirgendwo Grenzwertüberschreitungen gemessen wurden . "Die Luft in München ist deutlich besser als vielfach angenommen und vom Freistaat 2017 berechnet wurde", hatte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) bei der Vorstellung der jüngsten Daten gesagt.


Na, ENDLICH messen die auch DA, wo die Menschen sich aufhalten, und nicht zwei Meter hinterm Auspuff.


♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.387
  • Forumswurst
Das Auto II
« Antwort #49 am: 04 Mai 2019, 19:27:28 »
War ja klar, dass mir jemand hintendrauf fährt, sobald ich ein neues Auto gekauft habe.
14 Jahre lang ist der alten Karre zuvor nie etwas passiert.  :sneaky2: