Autor Thema: Fragen - es geht weiter...  (Gelesen 46083 mal)

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.970
  • pinker Planscher
Fragen - es geht weiter...
« am: 17 April 2019, 11:38:01 »
Seit gestern haben meine Eltern Anrufe von folgenden Nr.

052350935967
052113495789
052854985261

Wenn man rangeht meldet sich niemand und dann wird aufgelegt.
Im Netz finde ich nichts über diese Nummern.

Scheinbar sind es doch immer andere Orte auch wenn alles mit 052 beginnt.

Hatte jemand auch schonmal von diesen Nr. Anrufe?
Ich kann ja diese Nr. auf die Liste setzen, aber ich find es sonderbar, daß da ständig ne neue Vorwahl steht.
Huch - alles neu

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 82.344
  • Board-Zitrone
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #1 am: 17 April 2019, 12:32:39 »
Ich weiß nur, dass die Vorwahl von Detmold 05231 ist.  :biggrin:
¡Sueco viejo!

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 43.134
  • Hausmeister
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #2 am: 17 April 2019, 15:56:42 »
Man kann ja Rufnummern ganz toll sperren, wenn es sein muss auch einen ganzen Nummernblock  :biggrin:
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.009
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #3 am: 17 April 2019, 17:03:40 »
Ich würde nie auf die Idee kommen so eine Nummer zurückzurufen.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.970
  • pinker Planscher
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #4 am: 18 April 2019, 07:52:43 »
Wir haben da nicht zurückgerufen. Haben wir meinem Vater mehrfach eingeimpft. Normalerweise ist er nämlich ein Zurückrufer.

Ich dachte halt nur vielleicht hat hier jemand schonmal von diesen Nr. Anrufe bekommen, weil halt im Netz nichts zu finden ist.
Huch - alles neu

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.787
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #5 am: 23 April 2019, 07:56:27 »
Gerade in der Tageszeitung gelesen (online):

"im Dienste des Naturschutzs"

Gehört da wirklich ein "s" an den Schluss?
"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 82.344
  • Board-Zitrone
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #6 am: 23 April 2019, 08:00:36 »
Da fehlt ein "e".

Der Genitiv von Schutz heißt "Schutzes".
¡Sueco viejo!

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.693
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #7 am: 23 April 2019, 08:02:59 »
In Tageszeitungen kann man so manche Rechtschreibabenteuer bewundern.

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.787
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #8 am: 23 April 2019, 08:27:57 »
Da fehlt ein "e".

Der Genitiv von Schutz heißt "Schutzes".

 :led:

Herzlichen Dank   :smile:
"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.470
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #9 am: 23 April 2019, 09:53:34 »
In Tageszeitungen kann man so manche Rechtschreibabenteuer bewundern.

Nicht nur in Tageszeitungen. Sogar in gedruckten Büchern.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.390
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #10 am: 23 April 2019, 10:45:22 »
Jo, gestern noch in einem Buch gesehen: Die Leiendarsteller des Theaters...

 :ohnmacht:

Oder Trennung am Zeilenende nach Lust und Laune: Sch-
utzimpfung

 :ohnmacht:
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.970
  • pinker Planscher
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #11 am: 08 Mai 2019, 07:34:17 »
Mein Gyn muß jetzt fast 2 Jahre nach Urteilsverkündigung in den Knast.

https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/urteil-gegen-sexualtaeter-bestaetigt-frauenarzt-aus-rhein-berg-muss-hinter-gitter-32485124

Aber warum werden denn wegen der langen Verfahrensdauer 4 Monate der Strafe für vollstreckt erklärt und wegen der Revisionsdauer noch um einen Monat aufgestockt?

Der wird doch wohl kaum in Untersuchungshaft gewesen sein.
Huch - alles neu

Offline Lumpi

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 16.847
  • Exil-Westfale
    • http://www.wgblog.de
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #12 am: 08 Mai 2019, 09:54:24 »
Auch ohne U-Haft kann langer Verfahrensdauer eine strafmildernde Bedeutung zukommen.
Köln ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt 27,6 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 28 km.
In diesem Sinne …

Dies ist keine Rechtsberatung.
http://www.wgblog.de

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 43.134
  • Hausmeister
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #13 am: 08 Mai 2019, 12:12:29 »
Wenn das gerade oben ist, hat sich schon mal jemand mit "Einkaufswägelchen" beschäftigt?

Hintergrund: Tantchen geht momentan noch jeden Mittwoch auf den Wochenmarkt, im Normalfall hole ich sie mit den Einkäufen ab, aber ich denke, es wird ihr auch schon auf dem Markt zu schwer... (Kartoffeln, Eier, Fleisch, etwas Obst und Gemüse)

Besonderheit: unser Marktplatz ist nicht nur ein "Berg", nein, der Hang musste auch noch neu mit neuen Pflastersteinen beflastert werden. (Die Originalen wurden Verkauft/Versteigert).

So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.390
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #14 am: 08 Mai 2019, 12:14:17 »
So ein Hackenporsche ist doch gerade für ältere Leute ein Segen!
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 43.134
  • Hausmeister
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #15 am: 08 Mai 2019, 12:30:34 »
Ja, im Prinzip, ich frag mich nur, da sie es mit dem Knie hat, ob "hinterher ziehen" gut ist/klappt?

Oder ob sowas https://www.aktivwelt.de/Bewegung/Einkaufstrolleys/Kunstleder-Einkaufstrolley-mit-Sicherheitsbremse-Sitzmoeglichkeit-Carlett-Lett-800-Black.html

Nicht besser wäre?

Aber dann kommt wieder das Gewicht, das muss sie ja alles in die Stadt bewegen
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.360
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #16 am: 08 Mai 2019, 12:47:54 »
Klasse, quasi ein Rollator mit Kofferraum. Ich glaube schieben ist leichter als ziehen und auch sicherer. Und die Einkaufswagerln wiegen ja auch was.

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 43.134
  • Hausmeister
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #17 am: 08 Mai 2019, 12:54:54 »
Ja, ich hab nur Angst, dass sie den 1. nicht den Berg hoch bekommt und dann auf dem Markt selbst, er ihr den Hang hinunter "abhaut", und ja, der hat ne Bremse, aber die Hände haben ja auch keine Kraft mehr.

Ich muss mal im örtlichen Sanitätshaus nachfragen, ob die so ein Modell  zum Testen haben.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 39.830
  • Duchess of Evil
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #18 am: 08 Mai 2019, 13:54:38 »
Meine ehemalige Nachbarin (78, Herz- und erhebliche Gehprobleme) hatte so ein Schiebeding. Sie war damit sehr flott unterwegs und fand es toll.
Good things happen in Philadelphia. Eine Grenze hat Tyrannenmacht.

Offline Alena

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.027
  • Bairisches Madl
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #19 am: 08 Mai 2019, 14:02:44 »
So ein "Einkaufsrollator" ist ja echt niedlich.. hab ich noch nie gesehen... Werde ich meiner Nachbarin empfehlen...
Ich denke auch: Schieben ist einfacher als Ziehen... Mit einer Bremse sollte es gehen... einfach mal nachfragen, ob Tantchen das mal testen kann!
Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #20 am: 08 Mai 2019, 14:03:41 »
Ja, ich hab nur Angst, dass sie den 1. nicht den Berg hoch bekommt und dann auf dem Markt selbst, er ihr den Hang hinunter "abhaut", und ja, der hat ne Bremse, aber die Hände haben ja auch keine Kraft mehr.

Ich muss mal im örtlichen Sanitätshaus nachfragen, ob die so ein Modell  zum Testen haben.

https://www.rollator-info.de/rollator-bauarten/rollator-mit-fliehkraftbremse/

Ist aber nicht billig.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 43.134
  • Hausmeister
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #21 am: 08 Mai 2019, 16:27:18 »
Ja, ich hab nur Angst, dass sie den 1. nicht den Berg hoch bekommt und dann auf dem Markt selbst, er ihr den Hang hinunter "abhaut", und ja, der hat ne Bremse, aber die Hände haben ja auch keine Kraft mehr.

Ich muss mal im örtlichen Sanitätshaus nachfragen, ob die so ein Modell  zum Testen haben.

https://www.rollator-info.de/rollator-bauarten/rollator-mit-fliehkraftbremse/

Ist aber nicht billig.

Ich will kein Auto, sondern einen Rollator! Bzw eigentlich einen Einkaufstrolley und dann bin ich über den umfunktionierten Rollator gestolpert.

Auf welchem man auch sitzen kann.

Aber bei uns muss nan Treppen in die Stadt rein laufen, nicht wenige, ob sie aussen herum gehen würde? Sie ist ja etwas stur...
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.244
  • Professionelle Erbsenzählerin
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #22 am: 08 Mai 2019, 17:57:50 »
Mein Gyn muß jetzt fast 2 Jahre nach Urteilsverkündigung in den Knast.

https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/urteil-gegen-sexualtaeter-bestaetigt-frauenarzt-aus-rhein-berg-muss-hinter-gitter-32485124

Aber warum werden denn wegen der langen Verfahrensdauer 4 Monate der Strafe für vollstreckt erklärt und wegen der Revisionsdauer noch um einen Monat aufgestockt?


Bei überlanger Verfahrensdauer, die vom Angeklagten nicht zu vertreten ist, gilt diese Vollstreckungslösung. Sozusagen als "Wiedergutmachung" wird entweder die Strafe von vorneherein gemildert, wie Lumpi schon schrub, oder es wird ein Teil der verhängten Strafe als bereits vollstreckt erklärt. Das Ganze resultiert letztlich aus europäischen Vorgaben, die national umgesetzt werden mussten

Das hat nichts mit der Anrechnung von Untersuchungshaft zu tun.
Time is just memory
mixed with emotions

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.970
  • pinker Planscher
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #23 am: 08 Mai 2019, 20:04:38 »
Mein Gyn muß jetzt fast 2 Jahre nach Urteilsverkündigung in den Knast.

https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/urteil-gegen-sexualtaeter-bestaetigt-frauenarzt-aus-rhein-berg-muss-hinter-gitter-32485124

Aber warum werden denn wegen der langen Verfahrensdauer 4 Monate der Strafe für vollstreckt erklärt und wegen der Revisionsdauer noch um einen Monat aufgestockt?


Bei überlanger Verfahrensdauer, die vom Angeklagten nicht zu vertreten ist, gilt diese Vollstreckungslösung. Sozusagen als "Wiedergutmachung" wird entweder die Strafe von vorneherein gemildert, wie Lumpi schon schrub, oder es wird ein Teil der verhängten Strafe als bereits vollstreckt erklärt. Das Ganze resultiert letztlich aus europäischen Vorgaben, die national umgesetzt werden mussten

Das hat nichts mit der Anrechnung von Untersuchungshaft zu tun.

ok, danke.

Aber durch die überlange Verfahrensdauer entstehen dem Angeklagten doch keine Nachteile. Er geht zu den Verhandlungsterminen und fertig. Oder seh ich das falsch?

Und wieso dauert die Revision so lange? Weil an den Gerichten so viel zu tun ist?

Sorry, wenn das blöde Fragen sind, aber die kommen mir gerade so in den Sinn.
Huch - alles neu

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Fragen - es geht weiter...
« Antwort #24 am: 09 Mai 2019, 08:11:50 »
So ein Hackenporsche ist doch gerade für ältere Leute ein Segen!

Da kannst du dann links und rechts deine Stofftaschen dran hängen.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...