Autor Thema: Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020  (Gelesen 10517 mal)

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #50 am: 02 Dezember 2019, 13:24:43 »
In der letzten Folge bemerkt Vasily Studioscheinwerfer an der Decke. ;)

Noch schlimmer; er merkt, dass das Klo nur Attrappe ohne Abfluss ist.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.787
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #51 am: 04 Dezember 2019, 14:58:28 »
Wenn Ludwig Haas gestern noch gedreht hat, dass geht es also doch nicht so schnell mit Dressler zu Ende.

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #52 am: 04 Dezember 2019, 16:19:57 »
Wenn Ludwig Haas gestern noch gedreht hat, dass geht es also doch nicht so schnell mit Dressler zu Ende.

Manchmal werden auch Nachdrehs angesetzt, wenn man beim Schnitt merkt, dass da was fehlt oder nicht stimmt.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Smaragda

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.274
  • Plüschhasenfan
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #53 am: 05 Dezember 2019, 00:15:07 »
Er spielt einen Geist ...
Ich bin 3 Tiere in einer Person:
1. Murmeltier
2. Siebenschläfer
3. Vielfraß

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #54 am: 09 Dezember 2019, 13:39:45 »
Er spielt seinen Zwillingsbruder
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.693
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #55 am: 09 Dezember 2019, 14:43:38 »
Er spielt einen Geist ...

Und holt seine vergessenen Schallplatten ab, weil es oben so still ist. Gung erschrickt zu Tode und kann dem Doc dort oben weiter Tee kochen.

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.568
  • Stehaufweibchen
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #56 am: 09 Dezember 2019, 15:17:32 »
Ob Jack demnächst in die Villa zieht? Und Gung mit in die Senioren-WG?
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.470
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #57 am: 09 Dezember 2019, 15:26:28 »
Auf das Testament bin ich jedenfalls mächtig gespannt - Dr. Dressler hat ja schon sehr gefeixt, als er da noch ein paar Überraschungen für die Erben angekündigt hat. Das wird lustig in der nächsten Folge!
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #58 am: 09 Dezember 2019, 16:11:12 »


Ich würde nur gerne mal wieder eine vernünftige Akro-Geschichte sehen.
Ohne Waschbären

In der letzten Folge bemerkt Vasily Studioscheinwerfer an der Decke. ;)

Mir hätte auffallen müssen, dass die Räume so angenehm ausgeleuchtet waren, obwohl ich das Licht ausgeschaltet hatte.
Ups! Wie peinlich. Und die Frage: Wie oft hatte ich in den 34 Sex im Akro?, schießt ihm durch den Kopf.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.787
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #59 am: 09 Dezember 2019, 21:05:32 »
Ob Jack demnächst in die Villa zieht? 

Ja, sie heiratet Frank.
"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.470
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #60 am: 09 Dezember 2019, 21:47:11 »
Dr. Dressler hätte, als er das neue Testament aufgesetzt hat, das Haus notariell beglaubigt an wen auch immer verschenken können. Zum Beispiel an Jack oder Ben.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #61 am: 09 Dezember 2019, 21:49:46 »
Dr. Dressler hätte, als er das neue Testament aufgesetzt hat, das Haus notariell beglaubigt an wen auch immer verschenken können. Zum Beispiel an Jack oder Ben.

Gibt es da nicht solche Fristen? Ich meine, da müssen 10 Jahre zwischen Verschenken und Ableben liegen. Ich lasse mich da aber gerne belehren.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #62 am: 09 Dezember 2019, 21:58:47 »
Dr. Dressler hätte, als er das neue Testament aufgesetzt hat, das Haus notariell beglaubigt an wen auch immer verschenken können. Zum Beispiel an Jack oder Ben.

Gibt es da nicht solche Fristen? Ich meine, da müssen 10 Jahre zwischen Verschenken und Ableben liegen. Ich lasse mich da aber gerne belehren.

Bei den 10 Jahren geht es um die Erbschaftssteuer.
Das kann für den Erben steuerlich günstiger sein.

Kommt darauf an, in welchem fam. Verhältnis Erbe und Verstorbener standen.
Verschiedene Steuersätze. Das ist ein Gebiet für sich.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #63 am: 09 Dezember 2019, 22:04:33 »
Bei den 10 Jahren geht es um die Erbschaftssteuer.

Aber wohl auch bzgl. Pflichtteil.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.470
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #64 am: 09 Dezember 2019, 22:06:08 »
Wenn er zu Lebzeiten was verschenkt, was ihm gehört, dann ist das sein Ding, da haben die zukünftigen Erben nichts zu melden.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #65 am: 09 Dezember 2019, 22:08:41 »
Der Pflichtteilsberechtigte hat vielmehr unter Umständen die Möglichkeit, die Vergangenheit aufzurollen. Insbesondere Schenkungen des Erblassers, die er während der letzten zehn Jahre vor seinem Tod vorgenommen hat, sind für den Pflichtteilsberechtigten von allergrößtem Interesse.

Solche Schenkungen führen nämlich nach einem in § 2325 BGB beschriebenen Modus zu einem so genannten Pflichtteilsergänzungsanspruc h. Der Pflichtteilsberechtigte muss sich also nicht darauf verweisen lassen, dass der Nachlass – aufgrund der erfolgten Schenkungen – leider nicht mehr sonderlich werthaltig ist.


https://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/pflichtteil/vermoegen.html
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #66 am: 09 Dezember 2019, 22:09:39 »
Wenn er zu Lebzeiten was verschenkt, was ihm gehört, dann ist das sein Ding, da haben die zukünftigen Erben nichts zu melden.

Falsch. 10 Jahre Frist.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Greg

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.877
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #67 am: 09 Dezember 2019, 22:37:33 »
Dressler wird Auflagen etc. gemacht haben. Angelina wird ja die Tanja-Sunny-Hochzeit ausrichten, weil sie sich einen finanziellen Vorteil verspreche. Siehe letzte Vorschau.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.300
  • Power-Poster von nebenan.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #68 am: 09 Dezember 2019, 22:41:42 »
Sie sollen fröhlicher und lockerer sein.

Schlang-ge: "Jetzt lacht endlich mal!"

Tanja: "Lach selber, du geldgeile Hetenfotze."

Carsten: "Also ich gehe zu meinem Por-äh-Buch."

Jack: "Tja, Leute, also so richtig überzeugend wirkt das nicht. Da bleibt das Konto erst mal gesperrt."
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Benevolo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 11.691
  • Bordeselchen
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #69 am: 11 Dezember 2019, 15:02:49 »
Ne, echt jetzt.... der Ben ist wieder da? Das freut mich aber...

Noch lieber wäre mir der Roberto…..  :bawling:

Sorry Alena, ich habe dein Post erst jetzt gelesen, also:  :bawling:

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 82.342
  • Board-Zitrone
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #70 am: 11 Dezember 2019, 15:05:03 »
Ne, echt jetzt.... der Ben ist wieder da? Das freut mich aber...

Noch lieber wäre mir der Roberto…..  :bawling:

Sorry Alena, ich habe dein Post erst jetzt gelesen, also:  :bawling:

¡Sueco viejo!

Offline Benevolo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 11.691
  • Bordeselchen
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #71 am: 11 Dezember 2019, 15:06:32 »
Jack muss dauernd an Ben denken. Seit ihr Ex-Lover wieder in der
Lindenstraße aufgetaucht ist, geht ihr der „Biker“ nicht mehr aus dem
Kopf. Hat Jack noch Gefühle für ihn? Bei einem Treffen kommen sich die
beiden wieder näher …

Äh, wie geht das denn?
Jack leidet doch meines Wissens noch immer an ihrer Amnesie. Wie kann sie sich denn da an Denbiker und ihre damalige Liebe erinnern?

 :confs: :confs: :confs:

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 82.342
  • Board-Zitrone
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #72 am: 11 Dezember 2019, 15:08:42 »
Jack muss dauernd an Ben denken. Seit ihr Ex-Lover wieder in der
Lindenstraße aufgetaucht ist, geht ihr der „Biker“ nicht mehr aus dem
Kopf. Hat Jack noch Gefühle für ihn? Bei einem Treffen kommen sich die
beiden wieder näher …

Äh, wie geht das denn?
Jack leidet doch meines Wissens noch immer an ihrer Amnesie. Wie kann sie sich denn da an Denbiker und ihre damalige Liebe erinnern?

 :confs: :confs: :confs:

Genau das habe ich in einem anderen Spoiler-Thread auch schon gefragt. Da wurde ich zuerst nicht verstanden. Danke!  :smile:
¡Sueco viejo!

Offline Benevolo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 11.691
  • Bordeselchen
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #73 am: 11 Dezember 2019, 15:10:23 »
Da nicht für  :beerchug: - aber eine Antwort hast du dort auch nicht erhalten?


Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.470
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Vorschau 1747 vom 12. Jan. 2020
« Antwort #74 am: 11 Dezember 2019, 15:18:25 »
Eine Amnesie erstreckt sich meist nur auf "Teilbereiche" - sie kann sich durchaus noch an das eine oder andere, was länger zurück liegt, erinnern. Sie konnte ja auch noch schreiben, lesen, schrauben ...

andererseits musste sie ihre Tochter erst wieder kennen lernen, und Derbiker kam erst als Emma schon auf der Welt war.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -