Autor Thema: Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020  (Gelesen 9925 mal)

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.787
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« am: 09 Januar 2020, 12:07:58 »
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020 ("Was man nicht ändern kann")


Harte Zeiten für Antonia: Nach den dramatischen Ereignissen der Vorwoche hat sie der Polizei gestanden, dass sie Konstantin zu Unrecht beschuldigt hat. Und damit noch nicht genug. Ihr Vater Momo muss ins Gefängnis.

Alex befürchtet, dass Ben ihm seine Stellung als Vater von Elias streitig machen will. Als die beiden auf der Lindenstraße aneinandergeraten, wird Ben sogar handgreiflich. Wenig später bietet sich Alex eine Gelegenheit seinen Kontrahenten auszuschalten ..…

Nina besucht mit Baby Ida ihre Polizeiwache und ist beunruhigt: Ihr Kollege Kreitmayr, der aus seiner rechten Gesinnung keinen Hehl macht, wird die Wache in Zukunft leiten. Obwohl sie in Elternzeit ist, will Nina etwas dagegen unternehmen ..…
"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.693
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #1 am: 09 Januar 2020, 17:08:13 »
Seufz, wenn man das so liest, müsste es noch laaaaange weitergehen. :(

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.471
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #2 am: 09 Januar 2020, 17:30:29 »
Die Lindenstraße dezimiert sich: Antonia treibt Konstantin in den Freitod, Alex schlägt denBiker ins Koma und Nina reizt den Kollegen Kreitmayr bis aufs Blut, sodass der seine Dienstpistole zieht.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #3 am: 09 Januar 2020, 17:32:59 »
Die Lindenstraße dezimiert sich: Antonia treibt Konstantin in den Freitod, Alex schlägt denBiker ins Koma und Nina reizt den Kollegen Kreitmayr bis aufs Blut, sodass der seine Dienstpistole zieht.


Ich stell mir gerade vor, dass am Ende nur Andy übrig bleibt, der Hausmeister.
Und Andy macht das Licht aus
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.471
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #4 am: 09 Januar 2020, 18:33:24 »
Ja, das wäre doch mal was. Und dann stellt er fest, dass die gesamte Straße nur aus Sperrholz besteht.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #5 am: 09 Januar 2020, 19:29:41 »
Ja, das wäre doch mal was. Und dann stellt er fest, dass die gesamte Straße nur aus Sperrholz besteht.

....und ein Scheinwerfer fällt ihm auf den Kopf

---finito....
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #6 am: 09 Januar 2020, 19:34:12 »
oder:

Die Lindensträßler stellen fest, dass die Lindenstraße aus Lebkuchen besteht.
Sie fressen sich durch die Kulissen, bis auf die Termite, der wäre natürlich Sperrholz lieber.
Besonders der Hase macht seinem Namen alle Ehre und knabbert den Süßkram weg, was das Zeug hält. Die Taube pickt sich die Rosinen raus.

Das wäre die letzte Folge.
Die Rezepte zum Nachbacken der Knusperhäuschen findet ihr online
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.471
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #7 am: 09 Januar 2020, 19:47:30 »
Ja, das wäre doch mal was. Und dann stellt er fest, dass die gesamte Straße nur aus Sperrholz besteht.

....und ein Scheinwerfer fällt ihm auf den Kopf

---finito....

vor die Füße reicht. Und dann setzt er sich in ein autonomes Fahrzeug, fährt bis an die Grenze des Lindenuniversums, findet den Ausgang, winkt mit einem freundlichen "Oh, und falls wir uns nicht mehr sehen: guten Tag, guten Abend und gute Nacht!" und geht.
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #8 am: 09 Januar 2020, 20:38:57 »
... und dann triffst du eines morgens Andy in deinem Treppenhaus, an den Briefkästen.
Er schmettert dir ein Guten Morgen entgegen. Du guckst verwirrt, bleibst stumm.
Hinter deinem Rücken hörst du ihn grantln: 34 Jahre hab ich mich krumm gemacht für die und nun sagt sie noch nicht mal guten Morgen.
Du kommst zurück, gehst an den Briefkästen vorbei, da springt dir ein neues Namensschild ins Auge
Andy Zenker
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Goldilocks

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.580
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #9 am: 11 Januar 2020, 20:11:40 »
... und dann triffst du eines morgens Andy in deinem Treppenhaus, an den Briefkästen.
Er schmettert dir ein Guten Morgen entgegen. Du guckst verwirrt, bleibst stumm.
Hinter deinem Rücken hörst du ihn grantln: 34 Jahre hab ich mich krumm gemacht für die und nun sagt sie noch nicht mal guten Morgen.
Du kommst zurück, gehst an den Briefkästen vorbei, da springt dir ein neues Namensschild ins Auge
Andy Zenker
Beim ersten Lesen megacreepy, aber je länger ich darüber nachdenke: Andy Zenker wäre mir lieber als mein jetziger Nachbar.
Life's a bitch and then you die.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #10 am: 11 Januar 2020, 20:15:45 »
... und dann triffst du eines morgens Andy in deinem Treppenhaus, an den Briefkästen.
Er schmettert dir ein Guten Morgen entgegen. Du guckst verwirrt, bleibst stumm.
Hinter deinem Rücken hörst du ihn grantln: 34 Jahre hab ich mich krumm gemacht für die und nun sagt sie noch nicht mal guten Morgen.
Du kommst zurück, gehst an den Briefkästen vorbei, da springt dir ein neues Namensschild ins Auge
Andy Zenker
Beim ersten Lesen megacreepy, aber je länger ich darüber nachdenke: Andy Zenker wäre mir lieber als mein jetziger Nachbar.

Lachflash....  :biggrin:
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Smaragda

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.274
  • Plüschhasenfan
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #11 am: 12 Januar 2020, 02:02:49 »
Harte Zeiten für Antonia: Ihr Vater Momo UND sie werden verhaftet. Iffi ist sprachlos ...
Ich bin 3 Tiere in einer Person:
1. Murmeltier
2. Siebenschläfer
3. Vielfraß

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.568
  • Stehaufweibchen
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #12 am: 12 Januar 2020, 08:15:35 »
Harte Zeiten für Antonia: Ihr Vater Momo UND sie werden verhaftet. Iffi ist sprachlos ...

Antonia verhaftet? Was für ein Quatsch.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Offline Smaragda

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.274
  • Plüschhasenfan
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #13 am: 12 Januar 2020, 11:41:42 »
Du liebe Güte, du regst dich über patzige Kommentare auf und selber …,Over and out … :ohnmacht:

Eigentlich war das mehr als Witz gedacht mit der "Verhaftung", aber mal ganz im Ernst: Ich hoffe sehr, dass die liebe Toni nicht mit frühpubertärer Schwärmerei als Entschuldigung damit durchkommt was sie angerichtet hat, sondern ordentlich einen auf den Deckel bekommt, von Iffi und Roland. Wie die juristischen Konsequenzen aussehen, bleibt die andere Frage.
Was sie Konstantin damit antut ist die eine Sache, die andere die, dass wegen genau solcher Tussen den Frauen, die wirklich Gewalt erfahren, dann nicht geglaubt wird.
« Letzte Änderung: 12 Januar 2020, 12:10:43 von Smaragda »
Ich bin 3 Tiere in einer Person:
1. Murmeltier
2. Siebenschläfer
3. Vielfraß

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #14 am: 12 Januar 2020, 13:07:53 »
Du liebe Güte, du regst dich über patzige Kommentare auf und selber …,Over and out … :ohnmacht:

Eigentlich war das mehr als Witz gedacht mit der "Verhaftung", aber mal ganz im Ernst: Ich hoffe sehr, dass die liebe Toni nicht mit frühpubertärer Schwärmerei als Entschuldigung damit durchkommt was sie angerichtet hat, sondern ordentlich einen auf den Deckel bekommt, von Iffi und Roland. Wie die juristischen Konsequenzen aussehen, bleibt die andere Frage.
Was sie Konstantin damit antut ist die eine Sache, die andere die, dass wegen genau solcher Tussen den Frauen, die wirklich Gewalt erfahren, dann nicht geglaubt wird.

Es bleibt immer was zurück.
Selbst wenn sich eine Anzeige als böser Streich entpuppt hat.
Das wird dann zwar auch vermerkt, aber es bleibt für die Polizei sichtbar, dass es mal eine Anzeige gegeben hat.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.568
  • Stehaufweibchen
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #15 am: 12 Januar 2020, 13:15:23 »
Du liebe Güte, du regst dich über patzige Kommentare auf und selber …,Over and out … :ohnmacht:

Eigentlich war das mehr als Witz gedacht mit der "Verhaftung", aber mal ganz im Ernst: Ich hoffe sehr, dass die liebe Toni nicht mit frühpubertärer Schwärmerei als Entschuldigung damit durchkommt was sie angerichtet hat, sondern ordentlich einen auf den Deckel bekommt, von Iffi und Roland. Wie die juristischen Konsequenzen aussehen, bleibt die andere Frage.
Was sie Konstantin damit antut ist die eine Sache, die andere die, dass wegen genau solcher Tussen den Frauen, die wirklich Gewalt erfahren, dann nicht geglaubt wird.

Und woher soll ich wissen, was als "Witz" gedacht ist?

Aber schon gut, ich muss hier nicht schreiben.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Offline scrooge

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 14.834
  • Ach was!
    • Grenzwanderer
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #16 am: 12 Januar 2020, 15:57:40 »
Stimmt.
"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #17 am: 12 Januar 2020, 17:56:32 »


Nina besucht mit Baby Ida ihre Polizeiwache und ist beunruhigt: Ihr Kollege Kreitmayr, der aus seiner rechten Gesinnung keinen Hehl macht, wird die Wache in Zukunft leiten. Obwohl sie in Elternzeit ist, will Nina etwas dagegen unternehmen ..…


mich würde interessieren, was ninas chefin dagegen unternimmt
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Smaragda

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.274
  • Plüschhasenfan
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #18 am: 12 Januar 2020, 18:25:27 »
Ach herrje, muss man das noch extra groß markieren was als Witz gemeint war? Als Forista sollte man das mittlerweile raus haben. Na ja, kühle Blonde=Diva, passt scho ...
Ich bin 3 Tiere in einer Person:
1. Murmeltier
2. Siebenschläfer
3. Vielfraß

Offline Smaragda

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.274
  • Plüschhasenfan
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #19 am: 12 Januar 2020, 18:26:58 »
@Arti: Der Chefin werden mal wieder die Hände gebunden sein.
Und danke für PM! :danke:
« Letzte Änderung: 12 Januar 2020, 18:32:45 von Smaragda »
Ich bin 3 Tiere in einer Person:
1. Murmeltier
2. Siebenschläfer
3. Vielfraß

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #20 am: 12 Januar 2020, 20:06:28 »
@Arti: Der Chefin werden mal wieder die Hände gebunden sein.
Und danke für PM! :danke:

Klar, mit Handschellen....
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.288
  • Queen of totally everything
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #21 am: 13 Januar 2020, 12:52:21 »
Du liebe Güte, du regst dich über patzige Kommentare auf und selber …,Over and out … :ohnmacht:

Eigentlich war das mehr als Witz gedacht mit der "Verhaftung", aber mal ganz im Ernst: Ich hoffe sehr, dass die liebe Toni nicht mit frühpubertärer Schwärmerei als Entschuldigung damit durchkommt was sie angerichtet hat, sondern ordentlich einen auf den Deckel bekommt, von Iffi und Roland. Wie die juristischen Konsequenzen aussehen, bleibt die andere Frage.
Was sie Konstantin damit antut ist die eine Sache, die andere die, dass wegen genau solcher Tussen den Frauen, die wirklich Gewalt erfahren, dann nicht geglaubt wird.

Da stimme ich Dir 100%ig zu.

Antonia konnte ich noch nie leiden, die war als Kind schon so eine Mistkröte.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #22 am: 13 Januar 2020, 12:57:17 »
Sie war als Kind schon speziell,- aber sie ist auch die Tochter, die ihre Eltern verdient haben
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Greg

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.877
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #23 am: 13 Januar 2020, 13:03:28 »
aber sie ist auch die Tochter, die ihre Eltern verdient haben

Dummerweise haben dann auch andere Menschen, unverdient, mit ihr zu tun.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.442
Vorschau 1752 vom 16. Febr. 2020
« Antwort #24 am: 13 Januar 2020, 13:14:45 »
...und irgendwann ihr Partner und ihre eigenen Kinder...

So ist das....
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst