Autor Thema: Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020  (Gelesen 10674 mal)

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.168
  • Power-Poster von nebenan.
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #75 am: 01 März 2020, 20:26:50 »
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.387
  • Forumswurst
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #76 am: 01 März 2020, 20:27:47 »
Jeonhwa!

Wo stand das oder wurde das gesagt?

Arti hat recht. 전화 (tschon-hoa) ist das koreanische Wort für Telefon.

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #77 am: 01 März 2020, 20:28:29 »
Ich habe auch erst gedacht, das sei Christian Rach!  :laugh:

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.168
  • Power-Poster von nebenan.
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #78 am: 01 März 2020, 20:29:58 »
전화 - Telefon

Hört sich aber auch an wie Jehova.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #79 am: 01 März 2020, 20:31:51 »
das stand auf dem Radiowecker- links oben, ganz groß
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #80 am: 01 März 2020, 20:32:40 »
ich denke, das war gut überlegt, denn ein Telefon spielte ja später eine große rolle

helga musste telefonieren...
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #81 am: 01 März 2020, 20:33:38 »
@laluna

danke fürs outen...
ich kam mir schon etwas blöd vor..  :biggrin:
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.078
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
    • Am Fenster
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #82 am: 01 März 2020, 20:34:11 »
Also ich fand's ganz lustig. Jetzt am Schluss ist eh schon alles egal, da kann man auch mal so eine LSD-Folge machen. Muss es mir aber nochmal anschauen und auf die ganzen Details achten.

Dass sie für die Jenseits-Szene so viele wirklich schon sehr sehr lange ausgestiegene Schauspieler gewinnen konnten, hat mich sehr gefreut. Und sie hatten sogar noch die Gewänder an, in denen sie dahingeschieden sind (Benno und Kurt zumindest).
Komisch nur, dass die auch als Tote gealtert sind  ;)

Olli Klatt hat's also erwischt. Sollte es jemals ein Lindenstraßen-Revival geben, kann der also schon mal nicht mehr auftauchen, das ist doch schön!
"Mach nicht alles so bunt." (Hans Wilhelm G.)
Woran erkennt man einen Fleischesser? - Er fragt dich, woran man einen Veganer erkennt.
Tro inte på allt du tänker.
Am Fenster

Offline scrooge

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 14.829
  • Ach was!
    • Grenzwanderer
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #83 am: 01 März 2020, 20:36:04 »

Komisch nur, dass die auch als Tote gealtert sind  ;)


Das fand ich am Unheimlichsten an der Folge. Besser wird's also wirklich nicht.
"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.168
  • Power-Poster von nebenan.
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #84 am: 01 März 2020, 20:36:05 »
Jeonhwa!

Wo stand das oder wurde das gesagt?

Arti hat recht. 전화 (tschon-hoa) ist das koreanische Wort für Telefon.

War mehrmals zu sehen.

♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.078
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
    • Am Fenster
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #85 am: 01 März 2020, 20:43:17 »
Jeonhwa ist doch schon seit einigen Jahren die fiktive Marke für Elektrogeräte aller Art.
Die Handys sind auch alle von Jeonhwa.
"Mach nicht alles so bunt." (Hans Wilhelm G.)
Woran erkennt man einen Fleischesser? - Er fragt dich, woran man einen Veganer erkennt.
Tro inte på allt du tänker.
Am Fenster

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.381
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #86 am: 01 März 2020, 20:45:18 »
Diese koreanische Marke ist doch auf allen Elektro-Geräten in der ListrA zu sehen, z.B. auf den Laptops!

Die Biermarke heißt Ziegenstädter (frei nach Geißendörfer)

 :biggrin:
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.168
  • Power-Poster von nebenan.
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #87 am: 01 März 2020, 20:47:44 »

Komisch nur, dass die auch als Tote gealtert sind  ;)


Das fand ich am Unheimlichsten an der Folge. Besser wird's also wirklich nicht.

Nur Kurts Blutfleck, der bleibt immer schön frisch.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #88 am: 01 März 2020, 20:49:23 »
...aber es passt sehr gut!

Helga guckt auf das Radio, sieht Jeonhva!
(Telefon) - und fas Telefon ist dann ja auch das Medium zwischen den Lebenden und den Toten

Die brüchige (Telefon)Verbindung hat sie uns zurückgebracht

bin froh, dass Helga nicht gestorben ist
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #89 am: 01 März 2020, 20:51:44 »

Komisch nur, dass die auch als Tote gealtert sind  ;)


Das fand ich am Unheimlichsten an der Folge. Besser wird's also wirklich nicht.

Nur Kurts Blutfleck, der bleibt immer schön frisch.

Das ist wie bei Oscar Wilde, das Gespenst von Canterville

Der Blutfleck, der vom Mord an ihrer Ladyship auf den Fliesen zurückgeblieben ist, muss immer wieder nachgetüncht werden, weil die beknackten Amis (die neues Schlossbesitzer) den Fleck jeden Morgen wieder mit ihrem Fleckenwasser entfernen.

Blut muss bleiben
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.168
  • Power-Poster von nebenan.
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #90 am: 01 März 2020, 21:00:45 »
Jedenfalls sah man Annas WAHREN Charakter!
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Signora

  • Mitglied
  • Mitglied-1
  • Beiträge: 488
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #91 am: 01 März 2020, 21:03:42 »
Ich habe die Folge gerade gestreamt, ich glaube, ich habe sie nicht verstanden.  :ohnmacht:

- Erst diese "Und täglich grüßt das Murmeltier"-Nummer. Die ersten beiden Runden waren noch eingänglich, aber dann wurde es absurd. Warum war Erich mit Iffi verheiratet?
- Der "Fahrt in die Hölle"-Teil eigentlich richtig gut. So viele bekannte Gesichter  :heart: "Stör ich?" Ein echtes Highlight! Aber trotzdem - unlogisch, warum die meisten dieser Personen nicht ihren Frieden gefunden haben sollen. Und wer war der große mit den Locken eigentlich?
- Der letzte Teil mit Benni....auch ein schönes Wiedersehen. HWG a la Trueman Show, nicht so mein Geschmack.

Und dann die Wiederbelebungs-Szene. Klaus umringt von seinen Frauen...  :ohnmacht:

Fazit: ich hoffe, die letzten Folgen werden nicht mehr so experimentell....!
„Es gibt auch noch eine Welt außerhalb der Lindenstraße." (Enrico Pavarotti)
"Ich bin ein Geist und kein Schlosser!" (Cole - Ninjago Staffel 5)

Offline BarbaraCT

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.003
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #92 am: 01 März 2020, 21:05:36 »
O Mann, ich bin immer noch ganz fix und foxi...
Die Reanimiererei mit dem Hin und Her mit Helga auf der "anderen Seite" mit ihren zwei Ehemännern und dem Telefon und Klaus... Das ging echt unter die Haut!!!
Ich hatte auch echt Angst, dass Helga stirbt und war so froh, als sie dann doch wieder aufwachte.

Dieses Traum-Nahtod-Wasauchimmer-Szenario hat mir sehr gut gefallen; das war alles in einem: Berührend, gruselig und witzig.
Erich und Iffi!!  :evilgrin1:

Benno und Roberto hatte ich überhaupt nicht erkannt!

Danke für die Aufklärung zu Olli Klatt - ich hatte ihn zwar erkannt, aber akustisch nicht verstanden, wieso er da war.

Benny - ja, das war stimmig und passte gut da rein.
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
                                          (U.L.)

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #93 am: 01 März 2020, 21:10:28 »
unlogisch, warum die meisten dieser Personen nicht ihren Frieden gefunden haben sollen.

das war Helgas traum. wenn sie sich dort gut aufgehoben gefühlt hätte, wäre sie geblieben.

Sie empfand diesen zustand (nicht tot-nicht lebendig) "als Hölle" und unten, bei den Verstorbenen war es auch grässlich
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.078
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
    • Am Fenster
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #94 am: 01 März 2020, 21:12:35 »
Was mir noch aufgefallen ist:
In der Fotogalerie, die im Jenseits im Hintergrund zu sehen war, waren nicht die toten Figuren, sondern die verstorbenen Schauspieler zu sehen, oder?
Erkannt habe ich z.B. Philipp Brammer - der ist gestorben, aber die Figur Jan Günzel ja nicht. Und es waren beide Lydia Noltes zu sehen.
"Mach nicht alles so bunt." (Hans Wilhelm G.)
Woran erkennt man einen Fleischesser? - Er fragt dich, woran man einen Veganer erkennt.
Tro inte på allt du tänker.
Am Fenster

Offline Signora

  • Mitglied
  • Mitglied-1
  • Beiträge: 488
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #95 am: 01 März 2020, 21:14:17 »
Jetzt habe ich alle Kommentare durch.
Der Lockige war Roberto??? Hätte ich niemals erkannt.  :bawling:

Dass Erich im Stromfit arbeitete, passt doch irgendwie, weil in diesem Geschäft früher das Reisebüro war.
Und Erich in Nicos Anzug zu stecken, das war echt lustig. Mir ist dann noch eingefallen, dass Bill Mockridges Sohn doch eine zeitlang auch mal den Nico gegeben hat. Von dieser Seite her auch irgendwie schlüssig.  :biggrin:

Hoffentlich träume ich heute nacht nicht davon.
Ich glaub, die Szene mit den ganzen Toten muss ich mir morgen noch einmal mit frischem Hirn anschauen.
„Es gibt auch noch eine Welt außerhalb der Lindenstraße." (Enrico Pavarotti)
"Ich bin ein Geist und kein Schlosser!" (Cole - Ninjago Staffel 5)

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #96 am: 01 März 2020, 21:20:40 »
stimmt, Mockridgens Sohn hat mal den Nico gespielt.
die Verbindung zum Reisebüro war ja über den kreuzfahrtprospekt hergestellt.

..... trotzdem denke ich, dass die brave helga den Nico wohl heimlich attraktiv fand. das hat sie sich noch nicht mal in ihren träumen getraut zuzugeben. darum kam ihr Erich entgegen, in Nico Klamotten.
war schon lustig anzusehen
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #97 am: 01 März 2020, 21:20:57 »
Generell zur Handlung: Man müsste dem Geißendörfer mal stecken, dass er nicht mehr die gleiche Dosis kiffen darf wie in den 60ern, das Zeug ist heute ja viel stärker. 

Offline BarbaraCT

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.003
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #98 am: 01 März 2020, 21:21:06 »
Was mir noch aufgefallen ist:
In der Fotogalerie, die im Jenseits im Hintergrund zu sehen war, waren nicht die toten Figuren, sondern die verstorbenen Schauspieler zu sehen, oder?
Erkannt habe ich z.B. Philipp Brammer - der ist gestorben, aber die Figur Jan Günzel ja nicht. Und es waren beide Lydia Noltes zu sehen.

Genau. Ich habe noch Ute Mora und Guido Gagliardi (Enrico Pavarotti) gesehen. (OK, da sind auch die Rollenfiguren gestorben...)
« Letzte Änderung: 01 März 2020, 21:22:48 von BarbaraCT »
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
                                          (U.L.)

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.435
Folge 1754 "Die Geister, die Helga riefen" vom 01.03.2020
« Antwort #99 am: 01 März 2020, 21:25:35 »
ja, das ist mir auch aufgefallen und die Idee fand ich sehr schön. eine Ehrengalerie. ich konnte nur so schnell nicht so viele erkennen.
muss mir das nochmal in ruhe angucken

ich hätte gut gefunden, wenn sie auch verstorbene Kollegen gezeigt hätten, die hinter der Kamera gestanden haben.
die menschen hinter der Kamera haben die listra schließlich gemacht.
die Schauspieler haben ihr das Gesicht gegeben
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst