Autor Thema: Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020  (Gelesen 10705 mal)

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.166
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #125 am: 21 März 2020, 13:03:11 »
Teils fand ich die Folge gut (besonders den süßen Hund  :smile: ), auch Murat und Lisa gefielen mir, Angelina ganz in ihrem Metier und vielleicht erleben wir noch, welcher der bösere Kapitalist ist: Wolf oder Schlangelina.

Lea und Helga harmonierten auch wieder, schön.

Endlich hat Klaus reinen Tisch gemacht - wenn auch gezwungenermaßen.
So schrecklich ich die beiden finde: sie passen gut zusammen und haben einander verdient.  :devil:

Aber bei den Hausplänen kriege ich Plaque: ein Haus am Chiemsee?  :ohnmacht:

Johannes ist in der Insolvenz, verdient also kein Einkommen über der Pfändungsfreigrenze.

Und Nina ist eine relativ kleine Polizistin - die kann sich natürlich locker ein großes Grundstück am Chiemsee leisten, eine Million ist da doch gar nichts.

Offline Signora

  • Mitglied
  • Mitglied-1
  • Beiträge: 488
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #126 am: 21 März 2020, 18:08:27 »
Jep, ich hab die Folge gestern geschaut und stimme dir voll zu, Miracoli... extrem unrealistisch.
Dazu dieses Verhalten von Johnnes: das Haus von Nina finanziert und Johannes renoviert und bleibt bei da Ida dahoam, alles ganz easy.  :ohnmacht:
Da hat er ja Ninas Leben schön verplant.
So langsam verstehe ich,  glaub ich,  warum das mit dem Klettergarten nix geworden ist  :feil:

Insgesamt fand ich die Folge eher enttäuschend langweilig, obwohl ja objektiv gesehen doch einiges passiert ist.

Hab mich auch erst kurz gewundert, warum Klaus am leeren Schreibtisch im leeren Zimmer sitzt,aber dann hats gedämmert.
Die Wohnung wurde ja in dieser kurzen Zeit perfekt renoviert.
„Es gibt auch noch eine Welt außerhalb der Lindenstraße." (Enrico Pavarotti)
"Ich bin ein Geist und kein Schlosser!" (Cole - Ninjago Staffel 5)

Offline Goldilocks

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.579
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #127 am: 22 März 2020, 11:36:42 »
Ich habe dann heute auch endlich mal geschaut: Philipp hat einen Hund  :inlove: :inlove: :inlove: :inlove: Ich bin mit allem versöhnt  :smile:
Life's a bitch and then you die.

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.166
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #128 am: 22 März 2020, 12:36:37 »
Dachte auch schon, dass sehr wenig Haustiere die letzten Jahre zu sehen waren.

Auch keine Katzen, die oft in kleinen Wohnungen gehalten werden.

Offline Greg

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.875
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #129 am: 22 März 2020, 13:29:29 »
Muss ja auch nicht sein. Unnötiger Stress für die Tiere.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.439
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #130 am: 22 März 2020, 16:11:48 »
Tiere, wenn es nicht gerade Vögel in Käfigen sind,
verteuern eine Produktion.
Dressierte, Kamerastress gewöhnte Tiere müssen gebucht werden. Evtl. noch mit Tiertrainer.
Und auch so, wenn ein Hund nur mal Gassi geführt werden soll, ...der schnuppert dann hier und da, hält die Schnute vielleicht direkt in die Kamera.
Eine Katze beisst viell. mal zu. Dann ist der Drehtag direkt im Eimer.
Die Tiere lenken die Schauspieler ab, die verhaspeln sich im Text.
Wenn ein Haustier nicht im Drehbuch stehen muss, lässt man das lieber.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.389
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #131 am: 22 März 2020, 16:21:27 »
Cyril war das erste Haustier in der Listra - oder waren es die afrikanischen Tanzmäuse...?
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.439
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #132 am: 22 März 2020, 16:26:27 »
Cyril war das erste Haustier in der Listra - oder waren es die afrikanischen Tanzmäuse...?

Hab gerade nachgeguckt.
Cyril war ein Goldfisch?
Na, die beissen nicht....
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 40.564
  • Philosophin
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #133 am: 22 März 2020, 16:42:34 »
Cyril war das erste Haustier in der Listra - oder waren es die afrikanischen Tanzmäuse...?

Gleich in der ersten Folge sind die Kronmeyers eingezogen und haben Mäuse mitgebracht.

Klausi hatte mal als Kind einen Hund.

Dann gab es mal den Hund "Sahne" in der KPD-WG. Ich meine, dass das Tier auch tatsächlich der Dani-Darstellerin gehörte.

Und Isolde wollte mal eine Katze haben, hat die aber gleich wieder weggegeben.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.166
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #134 am: 22 März 2020, 16:51:52 »
Eine größere Rolle spielte der Hund von Danny, der war öfters zu sehen (Danny mit Sahne), an die anderen kann ich mich nicht mehr erinnern.

Klausi hatte ganz früher einen Hund, stimmt.

Gut, es ist ja auch kein Kommissar Rex.  :smile:

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.389
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #135 am: 22 März 2020, 16:52:26 »
Philo, ich glaube, Sahne war ein Hund aus der Zucht von Sontje Peplows (Lisa) Eltern..
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 40.564
  • Philosophin
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #136 am: 22 März 2020, 16:59:45 »
Bock, das kann auch sein.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.234
  • Professionelle Erbsenzählerin
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #137 am: 22 März 2020, 17:31:55 »
Klausis Hund hieß Beimer, wenn ich mich recht erinnere.
Time is just memory
mixed with emotions

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 82.173
  • Board-Zitrone
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #138 am: 22 März 2020, 17:40:37 »
Gab es nicht auch mal Diskussionen um die Anschaffung eines Hamsters? Gab es dann einen oder nicht?
¡Sueco viejo!

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 40.564
  • Philosophin
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #139 am: 22 März 2020, 17:46:59 »
Gab es nicht auch mal Diskussionen um die Anschaffung eines Hamsters? Gab es dann einen oder nicht?

Wie, in der Listra waren Hamsterkäufe schon vor Jahren ein Thema?
Da sieht man mal wieder, wie die Serie immer ihrer Zeit voraus war. :smile:
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.439
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #140 am: 22 März 2020, 17:47:11 »
Gab es nicht auch mal Diskussionen um die Anschaffung eines Hamsters? Gab es dann einen oder nicht?
... die werden ja nicht alt

Hatte nicht Helgas letzter Verehrer einen Papagei,
der sie in den Wahnsinn trieb?

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.439
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #141 am: 22 März 2020, 17:47:51 »
Gab es nicht auch mal Diskussionen um die Anschaffung eines Hamsters? Gab es dann einen oder nicht?

Wie, in der Listra waren Hamsterkäufe schon vor Jahren ein Thema?
Da sieht man mal wieder, wie die Serie immer ihrer Zeit voraus war. :smile:

 :thumb_up:
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Online Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.210
  • Power-Poster von nebenan.
Folge 1756 "Murat und Linda" vom 15.03.2020
« Antwort #142 am: 22 März 2020, 17:50:11 »
Gab es nicht auch mal Diskussionen um die Anschaffung eines Hamsters? Gab es dann einen oder nicht?

Den hat Tante Helga einfach ohne zu fragen gekauft und Sarah zu Weihnachten geschenkt. Die Folge war natürlich Streit, den Onkel Franz so kommentierte:

"Typisch arbeitsloser Sozialarbeiter, kaum da schon gibt's Streit!"

♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...